05. January 2022

Alles, was Sie über Farbbänder wissen sollten

Farbbänder werden im Fachjargon ganz unterschiedlich bezeichnet: Thermotransfer-Bänder, Thermotransfer-Folie, Farbbänder, Ribbon usw. Das führt oft zu Verwirrung, besonders deshalb, weil Farbbänder in der Regel nicht farbig, sondern schwarz sind.

Farbbänder sind sogenannte Thermotransfer-Folien, die wie Etikettenrollen um einen Kartonkern (Hülse) gewickelt sind. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil beim Thermotransfer-Druck (TT). Im Gegensatz zum Thermodirektverfahren benötigen Sie für den TT-Druck neben einer Etikettenrolle immer auch ein Farbband.

Kurze Zusammenfassung:

  • Thermotransfer-Druck benötigt: Thermotransfer Etikettenrolle & Farbband
  • Thermodirekt-Druck benötigt: Thermodirekt Etikettenrolle
     

Die vorwiegend schwarze TT-Folie sorgt dafür, dass Farbpartikel durch die Heizleiste erhitzt und auf das Etikett transferiert werden. Deshalb auch die Bezeichnung „Thermotransfer“. Das Farbband sorgt also für das Druckbild bzw. die schwarze Farbe auf dem Etikett.

Grundsätzlich gibt es Farbbänder auch in „Farbe“ z.B. in rot, grün oder blau, jedoch kann das Etikett jeweils immer nur 1-farbig bedruckt werden.

Es liegt klar auf der Hand, weshalb oft auf den Thermotransfer-Druck zurück gegriffen wird. Dank der TT-Folie ist der Druck UV-beständig und viel widerstandsfähiger als beim herkömmlichen Thermodirekt-Druck. Durch die geschickte Kombination von Farbband und Etikettenmaterial kann eine Vielzahl an Etikettieranwendungen realisiert werden. Es eignet sich vor allem für anspruchsvolle Einsätze in der Industrie, Produktion, Laboren etc. Zudem bietet es die Möglichkeit verschiedene Materialien zu bedrucken, wie z.B. Papier, Kunststoff, Textil etc.

Wie wähle ich nun das richtige Farbband aus?

Bei der Wahl Ihres Farbbandes sollten Sie beachten, dass dieses aus unterschiedlichen Wachs- und Harzanteilen besteht. Wachs hilft der Farbe in die Poren des Papiers einzudringen. Während Harz dafür sorgt, dass der Aufdruck kratz- und abriebfest ist. Je nachdem welcher Anteil dominiert, sind die Bänder für unterschiedliche Materialien und Anwendungen geeignet.

Denken Sie daran, Ihr Farbband muss immer zum Etikettenmaterial passen.

  • Für Papier-Etiketten sollten Sie ADES GPR+ (General Purpose Ribbon) verwenden. Diese Wachsbänder haben einen geringen Harzanteil und erlauben es dem Papier, die Farbe richtig zu absorbieren.
  • Für Kunststoff-Etiketten empfehlen wir ADES SDR (Super Durable Resin). Hierbei handelt es sich um Harzbänder mit etwas Wachs, die ideal für Kunststoff-Etiketten sind. Der Druck haftet damit besser auf der glatten Kunststoff-Oberfläche.

Zusätzlich zu diesen beiden allgemeinen Farbbandtypen gibt es je nach Anwendung noch weitere Bänder. Hier einige Beispiele:

  • Typenschild-Etiketten: SDR-SK
  • Citizen Drucker: SDR-C
  • Vinyl-Etiketten (LM-Vinyl): Harzband für Vinyl
  • Textil-Etiketten: TT Folie für Textil
     

Zusätzlich zum Material ist der Kern-Innendurchmesser entscheidend. Je nach Etikettendrucker kommen andere Rollen in Frage. Ausserdem stellt sich die Frage, welche Farbbeschichtungsposition das Farbband hat. Man unterscheidet zwischen Ink Out und Ink In.

  • Zebra Drucker: Ink Out
  • Datamax Drucker: Ink In
  • Citizen Drucker: Ink In & Ink Out

Zuletzt ist auch die Breite Ihres Etiketts entscheidend. Bei den Etiketten- als auch Farbbandformaten wird immer die Breite zuerst angegeben. Diese sollten in etwa übereinstimmen. Es gibt nicht für jede Etikettenbreite ein gleich breites Farbband. In der Regel wählt man ein etwas breiteres Farbband.

Falls Ihr Drucker z.B. eine maximale Medienbreite von 118mm verarbeiten kann, dürfen Ihre Etiketten und Farbbänder diese Maximalbreite nicht überschreiten.

Zusammengefasst sollten Sie bei der Wahl Ihres Farbbandes folgendes beachten:

  1. Was für Etikettenmaterial möchte ich bedrucken?
  2. Was für einen Etikettendrucker nutze ich dafür?
  3. Welches Etikettenformat habe ich?
     

Haben Sie noch Fragen oder benötigen Sie Hilfe bei der richtigen Farbband-Wahl? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Hier geht’s zu unserer online Farbband-Übersicht sortiert nach Etikettendrucker Marken bzw. Modellen.

druck dich aus… mit Druckern und Etiketten von ADES AG