23. June 2020

DIY Flaschenetiketten

Selbstgebrautes Bier? Dann auch selbst gedruckte Labels!

Der DIY-Trend (Do-It-Yourself) ist bereits seit einiger Zeit in diversen Bereichen sehr populär. Etwas selbst zu tun oder zu erschaffen wird auch in der Geschäftswelt immer beliebter. Die wachsende Zahl der Bierbrauer bestätigt diesen Trend. Inzwischen sind über 1’100 Betriebe registriert, Tendenz steigend. Die meisten davon sind Kleinunternehmer, die ihr eigenes Bier produzieren. Der Wunsch nach Individualität und Selbstverwirklichung ist sehr gross. Die Leute möchten sich auch im Business zunehmend abheben, Neues kreieren und ihre persönliche Note einbringen. Der schöne Nebeneffekt: Neue, spannende Produkte, die dem Markt bislang fehlten. Wie die Tram-Biere aus Bern.

Berner Trendlokal macht „Do-It-Yourself“

Das Alte Tramdepot in Bern hat den DIY-Trend bereits vor Jahren aufgegriffen und neben seinem Gastrobetrieb auch eine ganz eigene Bierkultur etabliert. In den historischen Gemäuern, direkt neben dem Bärengraben, braut das Tram-Team eigene, individuelle Biersorten. Von dunkel über hell bis hin zu exotisch, alles ist dabei! Natürlich unfiltriert, naturbelassen und ohne chemische Zusätze.

Neben den Standardsorten werden jährlich 22 weitere Saisonbiere produziert. Die Rede ist hier von jährlich 2800 hl Bier oder anders ausgedrückt: ca. 1900 Badewannen voll Hopfensmoothie!  Mmmh…

Einzigartige Biere verdienen individuelle Etiketten

Damit das Tramdepot seine grosse Produktvielfalt problemlos bewältigen und die Layouts jeweils den verschiedenen Sorten anpassen kann, haben sie nach einer Etikettierlösung gesucht, die es ihnen ermöglicht, ihre Flaschenetiketten auf Abruf zu produzieren. Nach eingehender Beratung durch die ADES AG haben sie sich für einen Colorprint Farbetikettendrucker entschieden, der all Ihren Anforderungen gerecht wird. Neue Produktideen, Anpassungen oder grössere Lieferungen bewältigen sie jetzt im Nu. Bier brauen, abfüllen, etikettieren und schon geniesst der Kunde sein kühles Blond.

Seit das Alte Tramdepot seine Flaschenetiketten bei sich vor Ort druckt, entstehen keine Restmengen mehr. Auf kurzfristige Änderungen wird sofort reagiert und die Flexibilität ist jederzeit gewährleistet. Dies eröffnet dem Unternehmen ganz neue Möglichkeiten.

Welche weiteren Vorteile ein hauseigener Farbetikettendrucker mit sich bringt, lesen Sie in unserem Artikel „Etiketten selber drucken“.

Etiketteneigenschaften

Die verwendeten Labels sind sehr praktisch für die Etikettierung von Bier- und Weinflaschen. Sie lassen sich während des Waschvorgangs sauber und ohne Leimrückstände entfernen. Durch die glänzende Etikettenoberfläche erhält das Druckbild eine besondere Farbbrillanz.

Je nach Anwendung bietet die ADES AG noch weitere Flaschenetiketten:

  • matte Nassklebe-Etiketten
  • Flaschenhals-Anhänger
  • wasserablösbare Etiketten
  • hochglänzende Labels

und noch vieles mehr…


 

Zurück zum Alten Tramdepot

Das Lokal ist aus der Berner Gastroszene nicht mehr wegzudenken und bietet mit seiner Tramhalle ein einzigartiges Ambiente. Für jeden Geschmack gibt es das passende Gericht. Während Sie speisen, können Sie gemütlich zuschauen, wie das Bier gebraut wird. Mittlerweile ist die Brauerei das Herzstück des Unternehmens. Wer die Kunst des Brauens erlernen möchte, kann das in einem der angebotenen Seminare tun.

Wir sind gespannt, welche Biersorten das Team noch zaubern wird…

Falls Sie demächst in Bern unterwegs sind, gönnen Sie sich ein erfrischendes Bierchen mit Blick auf die Aare. Prost!

https://www.altestramdepot.ch
 

druck dich aus… mit Druckern und Etiketten von ADES AG