13. June 2022

Gefahrgut gesetzeskonform beschriften

Als Gefahrgut werden Stoffe bezeichnet, die aufgrund ihrer Beschaffenheit, ihrer physikalischen oder chemischen Eigenschaften eine Gefahr für das Leben und die Gesundheit von Menschen, Tieren und Sachen darstellen können und deshalb entsprechend einzustufen sind.

Gefährliche Güter sind an den typischen rautenförmigen Symbolen zu erkennen. Zur korrekten Kennzeichnung gehört immer auch ein entsprechendes Gefahrenpiktogramm mit roter Umrandung. Die Symbole sind obligatorisch, um auf eine mögliche Gefahr hinzuweisen. Bei der Kennzeichnung von Chemikalien müssen die Unternehmen in der Schweiz einiges beachten und die Vorschriften der Chemikalienverordnung (ChemV) einhalten. Die Verordnung über den Schutz vor gefährlichen Stoffen und Zubereitungen regelt unter anderem, wie chemische Stoffe und Gemische zu kennzeichnen sind. 

Bei der Gefahrgut-Kennzeichnung müssen mindestens folgende Angaben gemacht werden:

  • Namen des Stoffes oder der Zubereitung
  • Namen, Adresse und Telefonnummer von Hersteller
  • Füllmenge
  • Gefahrensymbole und Gefahrenbezeichnungen
  • R- und S-Sätze

 

 

GHS01GHS02GHS03GHS04GHS05GHS06GHS07GHS08GHS09
GHS-pictogram-explos.svgGHS-pictogram-flamme.svgGHS-pictogram-rondflam.svgGHS-pictogram-bottle.svgGHS-pictogram-acid.svgGHS-pictogram-skull.svgGHS-pictogram-exclam.svgGHS-pictogram-silhouete.svgGHS-pictogram-pollu.svg
explodierende
Bombe
FlammeFlamme über
einem Kreis
GasflascheÄtzwirkungTotenkopf mit
gekreuzten
Knochen
Ausrufe-
zeichen
Gesundheits-
gefahr
Umwelt

Für detailliertere Informationen empfehlen wir Ihnen die Chemikalienverordnung anzuschauen.


Spezielle Etiketten und Drucker für die Etikettierung von Gefahrgut

Die komplette Beschriftung muss auf der Verpackung oder auf einem Etikett angebracht sein – deutlich sichtbar, gut lesbar und dauerhaft. Damit das gelingt, benötigen Sie entsprechend robuste Kunststoff-Etiketten, einen Drucker auf Pigmenttintenbasis für ein extrem resistentes Druckbild und eine entsprechende Software, die alle wichtigen Symbole und Hinweise enthält.

Für GHS/GLP konforme Etiketten empfehlen wir ADES Kunststoff-Etiketten aus Polypropylen mit einem Klebstoff auf Acrylatbasis. Die Etiketten sind äussert robust, langlebig und haften hervorragend, ideal für langfristige Etikettieranwendungen im Innen- und Aussenbereich. Zudem sind sie resistent gegen schädliche Umwelteinflüsse, hohe Temperaturen und aggressive Substanzen wie z. B. Reinigungsmittel, Salzwasser, Öl und Benzin.

Die Etiketten sind in verschiedenen Formaten und für unterschiedliche Etikettendrucker erhältlich. Mit Endlos-Rollen können Sie Ihre Etiketten sogar in der gewünschten Grösse erstellen und mit der integrierten Schneidevorrichtung im Drucker zuschneiden.

Je nach Anwendung und Menge, die Sie drucken möchten, stehen verschiedene Druckermodelle zur Verfügung: 

  • Colorprint 351 (für kleine bis mittelgrosse Etiketten und Auflagen von 1-1'000 Etiketten pro Tag)
  • Colorprint 651 (für kleine bis grosse Etiketten und Auflagen von 1-1'000 Etiketten pro Tag)
  • Colorprint 751 (für kleine bis mittelgrosse Etiketten und Auflagen von 1-10'000 Etiketten pro Tag)

 

Alle Colorprint Etikettendrucker arbeiten mit einer Pigmenttinte, die Ihr Druckbild licht-, wisch- und wasserfest macht. Sie können die Etiketten mit verschiedenen chemischen Mitteln bearbeiten, unter Wasser halten und vieles mehr, ohne dass sich das Druckbild verändert. Ihre Etiketten bleiben schmierfest und lange lesbar.

Damit Sie Ihre individuellen Gefahrgut-Etiketten vor Ort drucken können und dabei alle Gesetzesauflagen erfüllen, empfehlen wir Ihnen unsere Etikettierlösung für Gefahrgüter.